Barnitzer Reserve mit ersten Dreier!

Am vergangenen Sonntag reiste die 2. Mannschaft des LSV ins Riesaer Umland, zum in der Vorsaison noch in der Kreisliga spielenden SV 20 Koselitz.
Die Koselitzer hatten bis dato noch keinen Punkt aus ihren bisherigen Punktspielen einfahren können, aber auch Barnitz hatte nur einen Zähler auf der Haben-Seite.
Dazu merkte man einigen Barnitzer Akteuren und mitgereisten Fans das anstrengende Weinfestwochenende an. Personell hatten beide Mannschaften so ihre Probleme, Koselitz mit nur einen Wechsler und bei Barnitz musste der sonst zwischen den Pfosten stehende R. Scheer im Angriff ran.
 
Die erste Halbzeit war über weite Strecken ausgeglichen, wobei Koselitz mehr vom Spiel hatte und auch die besseren Chancen. Diese wurden aber entweder vom gut aufgelegten P. Krumbiegel im Tor der Barnitzer oder durch gemeinsamen Kampfgeist zunichtegemacht. Als manch einer bereits mit den Gedanken in der Halbzeitpause war, besorgte der bereits erwähnte (etatmäßige Torwart) Robin Scheer für den LSV das 1:0 (41.). Mit dieser nach dem bisherigen Spielverlauf etwas glücklichen Führung ging es auch in die Pause.
Selbstbewusst kam das Team von Coach Jörg Ullmann nach dem Pausentee zurück und erzielte gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit durch Karsten Herr das 2:0 (47.). Diese zwei Tore Führung sollte eigentlich den Barnitzern die nötige Sicherheit geben, doch Nico Schurig gelang nach 56 Minuten der Anschlusstreffer und Niclas Lange glich nur wenig später für den Gastgeber aus (61.). Koselitz widerte jetzt herbstliche Morgenluft und wollte die 3 Punkte zu Hause behalten, doch Barnitz gelang nur eine Minute nach dem Ausgleich die erneute Führung. Wieder war R. Scheer zur Stelle, dem es in der 2. Halbzeit sichtlich besser ging. Koselitz brauchte jetzt ein paar Minuten, um sich von dem erneuten Rückstand zu erholen. Sie versuchten es aber weiter und wurden in der 76 Minute wiederum mit dem Ausgleich zum 3:3 durch ihren Kapitän Lukas Krawietz belohnt. Die letzte viertel Stunde war dann nichts mehr für schwache Nerven. Beiden Mannschaften wollten ihren ersten Dreier der Saison, wollten aber auch auf keinen Fall verlieren.
 

Und so brauchte es in der 87. Minute eine feine Einzelleistung und einen fulminanten Schuss aus gut 20 Metern von P. Hennicke, um die 3 Punkte für Barnitz einzutüten. Auch wenn Koselitz noch einmal alles versuchte und nach Vorn warf, konnten sie den ersten Sieg der Barnitzer Reserve nicht mehr verhindern und der souveräne Schiedsrichter Rene Grzegorczyk beendete die allzeit faire Party nach 3 Minuten Nachspielzeit.

Am kommenden Sonntag gehen wieder beide Männermannschaften auf Punktejagd. 13:00 Uhr empfängt die Reserve den SV Hirschstein und die erste Mannschaft trifft 15:00 Uhr auf die Reserve von Canitz. 

Sport Frei! 💚🖤⚽️

  • 2019.09.29-Koselitz_vs_LSV_Barnitz_II_2293
  • 2019.09.29-Koselitz_vs_LSV_Barnitz_II_2294
  • 2019.09.29-Koselitz_vs_LSV_Barnitz_II_2299
  • 2019.09.29-Koselitz_vs_LSV_Barnitz_II_2301
  • 2019.09.29-Koselitz_vs_LSV_Barnitz_II_2302
  • 2019.09.29-Koselitz_vs_LSV_Barnitz_II_2304
  • 2019.09.29-Koselitz_vs_LSV_Barnitz_II_2305
  • 2019.09.29-Koselitz_vs_LSV_Barnitz_II_2307
  • 2019.09.29-Koselitz_vs_LSV_Barnitz_II_2308
  • 2019.09.29-Koselitz_vs_LSV_Barnitz_II_2312
  • 2019.09.29-Koselitz_vs_LSV_Barnitz_II_2313
  • 2019.09.29-Koselitz_vs_LSV_Barnitz_II_2315
  • 2019.09.29-Koselitz_vs_LSV_Barnitz_II_2316
  • 2019.09.29-Koselitz_vs_LSV_Barnitz_II_2317
  • 2019.09.29-Koselitz_vs_LSV_Barnitz_II_2319
  • 2019.09.29-Koselitz_vs_LSV_Barnitz_II_2321
  • 2019.09.29-Koselitz_vs_LSV_Barnitz_II_2322
  • 2019.09.29-Koselitz_vs_LSV_Barnitz_II_2325
  • 2019.09.29-Koselitz_vs_LSV_Barnitz_II_2331
  • 2019.09.29-Koselitz_vs_LSV_Barnitz_II_2336
  • 2019.09.29-Koselitz_vs_LSV_Barnitz_II_2338
  • 2019.09.29-Koselitz_vs_LSV_Barnitz_II_2341