Ernüchterung im Derby – Garsebach dominiert und entführt 3 Punkte

Am letzten Sonntag stand das Derby gegen Garsebach auf dem Programm. Da hier der Erste auf den Zweiten traf war es gleichzeitig das Spitzenspiel der Kreisliga.

Trainer S. Richter musste freilich niemanden motivieren, sollte man zumindest meinen.Die Barnitzer konnten bei einem Sieg auf 7 Punkte enteilen. Vielleicht war es aber auch genau dieser Umstand, der die Mannschaft lähmte. Denn, um es vorwegzunehmen, es sah die gesamte Partie nicht so aus, als ob die Hausherren dieses Derby wirklich annehmen. Der Trainer schickte die gleiche Formation wie in der Vorwoche auf den Rasen. Die Gäste aus Garsebach spielten von Beginn an den besseren Ball, waren aggressiver und meistens den Tick eher am Ball. So war es auch bereits nach 4 Minuten so weit, dass J. Schröter nach schöner Einzelaktion zum 0:1 für die Gäste traf. Der LSV war sichtlich geschockt und hatte wenig entgegenzusetzen. Es waren kaum gelungene Kombinationen zu sehen, sondern es war viel Stückwerk. Und in den direkten Duellen waren die Barnitzer Offensivspieler oftmals zweiter Sieger. Als die Barnitzer A. Richter auf links freispielten, legte dieser zentral auf P. Hennicke und der Ball zappelte im Netz - leider stand Paul einige Zentimeter im Abseits. In Minute 25 dann das 0:2 für die Gäste: ein Garsebacher konnte sich auf rechts durchsetzen, flankte nach innen, dort missglückte der Rettungsversuch von T. Weser, so dass R. Saalbach aus Nahdistanz einschieben konnte.

So gingen die Barnitzer Spieler in dieser niveauarmen Partie mit hängenden Köpfen in die Kabine. S. Richter versuchte zwar seine Männer aufzurichten, aber ihm war wohl auch klar dass nicht jede Woche ein 2-Tore-Rückstand wettzumachen ist. Dennoch sollten sich seine Jungs besser präsentieren und zumindest alles versuchen, um die vielen Zuschauer nicht zu enttäuschen.

Nach der Pause kam P. Scheil in die Partie und die Mannschaft begann sehr motiviert. Aber es sollte ein Strohfeuer bleiben, denn auch weiterhin gelang den Hausherren nur sehr wenig und von Minute zu Minute schien die Hoffnung bei den Spielern zu schwinden. Die Barnitzer reagierten, und brachten mit S. Kramer und P. Kühn weitere frische Leute. Aber die Wende blieb diesmal aus. Die Garsebacher hielten den LSV fern vom eigenen Tor und versuchten über schnelle Konter Nadelstiche zu setzen. Zwingende Torchancen blieben auch auf Seiten der Gäste Mangelware, und in den wenigen gefährlichen Aktionen war Keeper K. Herr zur Stelle. So blieb es bis zum Abpfiff beim verdienten und ungefährdeten Auswärtssieg, so dass die beiden Kontrahenten nun nur noch 1 Punkt trennt.

Nach Schlusspfiff versammelte der Coach die Gastgeber noch auf dem Spielfeld und untermauerte nochmal, dass es ein gebrauchter Tag der gesamten Mannschaft war. Die 3 Punkte sind jetzt weg, aber nun sollte man nach vorne schauen. Jeder einzelne sollte sich hinterfragen, was er beim nächsten Mal besser machen kann. Und dann soll die Mannschaft ab nächste Woche zeigen, dass diese Leistung nur ein Ausrutscher war…

LSV: K. Herr, S. Mitko, S. Simon (P. Kühn), T. Weser, J. Grübler, B. Münch (S. Kramer), S. Meister, A. Richter, S. Grübler, M. Gültner (P. Scheil), P. Hennicke

 

1-2017.10.22-LSV2_vs_Garsebach2_08358-Bearbeitet
1-2017.10.22-LSV2_vs_Garsebach2_08359
1-2017.10.22-LSV2_vs_Garsebach2_08362
1-2017.10.22-LSV2_vs_Garsebach2_08373
1-2017.10.22-LSV2_vs_Garsebach2_08378
1-2017.10.22-LSV2_vs_Garsebach2_08380
1-2017.10.22-LSV2_vs_Garsebach2_08381
1-2017.10.22-LSV2_vs_Garsebach2_08382
1-2017.10.22-LSV2_vs_Garsebach2_08388
1-2017.10.22-LSV2_vs_Garsebach2_08389
1-2017.10.22-LSV2_vs_Garsebach2_08390
1-2017.10.22-LSV2_vs_Garsebach2_08403
1-2017.10.22-LSV2_vs_Garsebach2_08411
1-2017.10.22-LSV2_vs_Garsebach2_08421
1-2017.10.22-LSV2_vs_Garsebach2_08428
1-2017.10.22-LSV2_vs_Garsebach2_08440
1-2017.10.22-LSV2_vs_Garsebach2_08453
1-2017.10.22-LSV2_vs_Garsebach2_08454
1-2017.10.22-LSV2_vs_Garsebach2_08456
1-2017.10.22-LSV2_vs_Garsebach2_08458
1-2017.10.22-LSV2_vs_Garsebach2_08459
1-2017.10.22-LSV2_vs_Garsebach2_08463
1-2017.10.22-LSV2_vs_Garsebach2_08480
1-2017.10.22-LSV2_vs_Garsebach2_08481
1-2017.10.22-LSV2_vs_Garsebach2_08484
1-2017.10.22-LSV2_vs_Garsebach2_08488
1-2017.10.22-LSV2_vs_Garsebach2_08500
1-2017.10.22-LSV2_vs_Garsebach2_08505
1-2017.10.22-LSV2_vs_Garsebach2_08508